FAQ's

Damit keine Ihrer Frage mehr offen bleibt.

Fragen und Antworten

Ein Investmentmakler ist ein versierter Vermittlungsberater im Immobilien-Anlagebereich und versteht die Denkweise der Investoren und Eigentümer. Er betreut zahlreiche institutionelle Anleger, Familyoffices sowie Privatinvestoren. Neben den klassischen Mehrfamilienhäusern bis hin zu grossen Globalimmobilien, werden auch aussergewöhnliche Investitionsobjekte wie große Bauprojekte, Shoppingcenter, Logistikimmobilien, Bürohochhäuser, Hotelanlagen sowie eine Vielzahl weiterer Objekte betreut. Ob Käufer- oder Verkäufer, der Investmentmakler übernimmt die vollständige operative Vermittlungsarbeit und sorgt für eine professionelle und beratungsintensive Abwicklung.

Wer sich mit Immobilieninvestments beschäftigt sollte deren Vor- und Nachteile im Vergleich zu anderen Anlageformen kennen und wissen, wie mit diesen umzugehen ist.

  • Immobilien bieten einen echten Substanzwert und sind greifbar
  • Der Immobilienmarkt ist keine Modeerscheinung, denn Menschen benötigen immer eine Wohnung
  • Immobilien lassen sich zu einem hohen Prozentsatz beleihen, Investoren können Ihren Einsatz hebeln (Leverage-Effekt)
  • Immobilien bieten echte Steuervorteile
  • Die Akteure kennen die handelnden Personen persönlich
  • Der Geschäftsbetrieb von Immobilien lässt sich vollständig kontrollieren und steuern
  • Betriebskostenabrechungen erstellen
  • Zahlungseingänge überwachen
  • Mit Mietern diskutieren
  • Den Keller aufzuräumen
  • Hausmeister instruieren
  • Neuvermietung
  • Reparaturen auszuführen und sich um neue Feuerlöscher kümmern
  • Aktuelle Mietrechtsprechung zu verfolgen
  • Korrespondenzen mit Gewerkschaften führen
  • ect.
  • Strategie und Ausrichtung definieren
  • Bankfinanzierung und Finanzen klären
  • Umfangreiche Kalkulation durchführen
  • Adäquate und bewährte Dienstleister engagieren
  • Controlling durchführen

Vor dem Kauf oder der Errichtung einer Immobilie ist zunächst einmal der Standort ( Mikro-, Meso,-Makrolage ) einer kritischen Betrachtung zu unterziehen. Diese auf Stabilität, Stärke, Bevölkerungszuwachs und Dynamik zu überprüfen und daraus eine Langfristige Betrachtung über das jeweilige Marktumfeld erschließen zu können. Der Standort ist ein sehr wichtiger Indikator und Qualitätskriterium bei der Standortbeurteilung und wirkt sich nachhaltig auf den Gewinn des Investments aus.

  • Zentrale Bedeutung der Stadt/ Region
  • Einwohnerzahl und deren Entwicklung
  • Altersstruktur
  • Arbeitsmarktlage
  • Kaufkraft und Kaufkraftströme
  • Infrastruktur – Verkehrsverbindung
  • Geplante Vorhaben (z.B. Entwicklung eines Wohnquartiers oder Universität)

Unter anderem spielt die Intensität, mit der sich Angebot un Nachfrage auf dem Immobilienmarkt entfaltet, ist naturgemäß ein Ergebnis der allgemeinen Wirtschaftsentwicklung, vor allem der Entwicklung des Einkommens, des auf dem Marktraum entfallenden Inlandsproduktes und der Geldwertstabilität. Viele Teilmärkte des Immobilienmarktes sind stark ,,konjukturanfällig´´.

Zudem ist der zur Verfügung stehende oder produzierbare Bodenvorrat, sowie die natürliche Bevölkerungsentwicklung, Wanderungsbewegung und die sich daraus entwickelnden Nachfrageeinheiten relevant.

Ehe der Verkauf beginnt, brauchen Sie diverse Dokumente und Unterlagen, um zum Beispiel ein Exposé erstellen zu können. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Weitwinkelfotos
  • Aktueller Grundbuchauszug
  • Mieterliste
  • Wirtschaftsplan
  • Energieausweis
  • Aufbereitete Grundrisse
  • Teilungserklärung
  • Protokolle der Eigentümerversammlungen (bei Eigentumswohnungen)
  • Baubeschreibung
  • Aktueller Lageplan / Flurkarte

Ihrem fertigen Bericht liegt eine tagesaktuelle Analyse des direkten Umfelds Ihrer Immobilie zugrunde. Die Werte setzen sich aus den innerhalb der letzten drei Jahre in den bekannten Immobilienportalen veröffentlichten Angeboten und einem mathematisch berechneten Verkaufspreis zusammen

06

Bereit für eine Beratung?

Nehmen Sie jetzt zu uns Kontakt auf.
Wir freuen uns auf Synergieeffekte!

Sabrina Patoka

transaction manager & international relations

Mein Name ist Sabrina Patoka und ich bin die Assistenz unseres Geschäftsführers, Herrn Lima. Darüberhinaus bin ich für die internationalen Investorenkontakte bei Lima Invest zuständig. Gepaart mit meiner Leidenschaft für Innenarchitektur und Sprachen, hat mich neben wertvollen Jahren als Verkaufs- und Vertriebstrainerin auf internationaler Ebene bei einem weltweit führenden Logistikdienstleister, mein natürliches Verständnis für die Immobilienbranche zu einer kompetenten Beraterin in allen Immobilienangelegenheiten gemacht.

Dadurch, dass ich bilingual groß geworden bin und einige Jahre im mittelamerikanischen Ausland gelebt habe, spreche ich nicht nur fließend Polnisch, Englisch und Spanisch, sondern kenne mich auch mit den verschiedensten Kulturen aus. Eine meiner Stärken ist es, die Bedürfnisse meines Gegenübers schnell zu verstehen und auf diese einzugehen – dies ist in der Investmentberatungs-Branche ein großer Vorteil. Nicht nur die Empathie eines Investmentberaters ist für mich ein unverzichtbares Instrument, sondern auch ein vertrauenswürdiges Verhältnis und die Transparenz zu unseren Kunden und Partnern. Nicht zuletzt kann nur durch ein unternehmerisches Denken auf professionelle Weise Mehrwert für alle generiert werden.

Ich habe vor allem in den vergangenen Jahren gelernt, dass jede Immobilie so einzigartig wie ein Fingerabdruck eines einzelnen ist. Der Stil, die Bauweise, die Entwicklungsmöglichkeiten eines jeden Objektes und nicht zuletzt der Standort sind einmalig und müssen somit jedes Mal aus einem anderen Blickwinkel betrachtet werden. Entsprechend verlangt jede Immobilienvermittlung eine individuelle Konzeption und maßgeschneiderte Strategien – insbesondere im diskreten Off-market Verbtrieb. Denn nur so funktioniert eine selbstständige und differenzierte Vermarktung einer Immobilie mit Niveau!

Ich freue mich auf Ihr einzigartiges Anliegen & unsere nächste Immobilientransaktion!

Pablo Lima

BUSINESS OWNER

Der Start in die Selbständigkeit in der Immobilienbranche begann für Herrn Lima früh und unmittelbar nach seiner abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung im Jahre 2013. Im Jahre 2014 bis 2016 arbeitete Herr Lima als Prokurist in einem traditionellen Lübecker Immobilienunternehmen und übernahm früh die Verantwortung der gesamten Vermarktungsstrategie, Prozesse und Systeme sowie Teamaufbau. 2016 gründete Herr Lima die Lima Immobilien – seither verantwortet er als Geschäftsführer das Vermittlungsgeschäft im Anlagesektor in der D.A.CH Region mit einem Gesamtwert von rund 1 Milliarden Euro.